JSG Lahn-Kicker erstürmen Ehrenbreitstein

Gepostet von Marc Happel

Jugendleiter, Trainer und Hygienebeauftragter aus Gückingen. Ausbildung: Teamleiter Kinder

17. August 2021

A-Jugend, Bezirksligaqualifikation 2021

JSG Immendorf  –  JSG Lahn Gückingen       1 : 8  (0 : 5)

Von Anfang an hellwach, für die Spielberuhigung eine frühe Führung und dann effektiv Chancen verwerten – wovon man gerne träumt, hat das Team von Heiko und Nik prima umgesetzt und sich eindrucksvoll in die Bezirksliga gespielt. Kapitän und Dauerläufer Andreas Jäger erzielte nach Flanke mit energischem Einsatz die frühe Führung (3. Min). Gefährlich kamen die Gastgeber auf dem kurzen, aber breiten Platz mit langen Bällen vor unseren Kasten, aber da machte ihnen Zerberus Julien in Glanzmanier einen Strich durch die Rechnung. Diverse Flanken und weitere Versuche über außen wurden fleißig und erfolgreich abgearbeitet und brachten den Gastgebern keinen zählbaren Erfolg. Effektiver dagegen unsere Offensivabteilung, die durch Milo (26. Min), Max (34. Min), Pierre (41. Min) und wiederum Milo (nach Freistoß von Pierre dem Fuchs, 45. Min) den Pausenstand auf 5:0 schraubten. Dass wir mit 2 Keepern bestens ausgestattet sind, hat Luis in der zweiten Hälfte bewiesen. Am Gegentreffer in der 47. Min war er machtlos, danach durfte er sein Können weiter unter Beweis stellen. Die Immendorfer wurden frecher und unsere Defensivabteilung leistete Schwerstarbeit. Viele kleine Zweikampfbrandherde wurden durch den souverän auftretenden Unparteiischen Bernhard Lichtenberg in ruhiger Manier gelöscht. In einer zerfahrenen zweiten Halbzeit sorgte dann unsere Abteilung Attacke endgültig für Ruhe (Milo 58. Min, Simon 65. Min per Elfmeter, Pierre 72. Min). Nicht fair wäre es, den Erfolg nur der (heute) sehr effektiven Chancenverwertung zuzuschreiben. Denn mit vielen Freiheiten nach vorne kann man nur spielen, wenn die „Defense“ den Rücken freihält und die Schotten dicht macht. Chapeau Männer, das habt ihr prima gemacht. Bezirksliga, wir kommen !