Punkte bleiben in Koblenz

Gepostet von Marc Happel

Jugendleiter, Trainer und Hygienebeauftragter aus Gückingen. Ausbildung: Teamleiter Jugend

14. November 2021

Im direkten Duell ging es am Samstag erneut in einen Koblenzer Stadteil, dieses Mal nach Obwerth, zum FC Rot – Weiß Koblenz. Von beginn an setzte das Heimteam die Jungs der JSG Lahn unter Druck und machte damit deutlich, wer in der oberen Tabellenhälfte verbleiben möchte.
Ein lächerlicher Foulelfmeter, bei dem nicht mal ein Spieler zu Boden ging, führte zur schnellen 1:0 Führung, nach nur wenigen Spielminuten. Zwar konnte die JSG Lahn Mitte der ersten Halbzeit, durch Hakim Mirpasha, ausgleichen, eine Unachtsamkeit in der Abwehrreihe führte jedoch zur erneuten Führung des FC Rot – Weiß Koblenz und einer insgesamt verdienten Pausenführung.

Voller Tatendrang in die zweite Hälfte startend, erhöhte Koblenz direkt nach dem Anpfiff mit dem ersten Angriff, auf 3:1 und sorgte damit für einen kompletten Bruch im Spiel der Gäste. Die Tore zum 4 und 5 zu 1 waren lediglich Ergebniskorrektur und spiegelten den Siegeswillen der Heimmannschaft wieder. Die schlechteste Saisonleistung katapultiert die JSG Lahn damit aus der oberen Tabellenhälfte und setzt die Jungs damit im letzten Ligaspiel unter Zugzwang.

Es spielten:
Lukas Pribe, Arda Selcuk, Leo Dodik, Simon Yacoub, Kayhan Rahmati, Yahya Rahimi, Michel Lewalter, Manuel Alexan Stephan, Said Boujiha, David Eckly und Bünyamin Kocakaya

Auswechselspieler:
Amir Ajeti, Hakim Mirpasha